info@venvie.de +49 (030) 375 92 11-0
Automatisiertes Besteuerungsverfahren ab 2022

Automatisiertes Besteuerungsverfahren ab 2022

Vor 5 jahren 0

Das Besteuerungsverfahren in Deutschland soll vereinfacht und durch ein vollautomatisiertes Verfahren ersetzt werden. Damit ist auch die Finanzverwaltung im digitalen Zeitalter angekommen. Der Plan der Bundesregierung: Ein entsprechender Gesetzentwurf liegt vor, der bis zum 1. Januar 2017 als Rechtsgrundlage verabschiedet und ab 2022 deutschlandweit umgesetzt werden soll. Das ist das Ergebnis einer 18 Monate dauernden Debatte zwischen dem Bund unter Finanzminister Wolfgang Schäuble und den Ländern. Was ist der Hintergrund der Gesetzesänderung und was bedeutet sie für den Steuerzahler? Was sich ändern wird Der erste Schritt und damit Vorreiter des automatisierten Besteuerungsverfahrens ist die seit 2014 vorausgefüllte Steuererklärung. Ab 2022 soll der überwiegende Teil der Steuererklärungen rein maschinell bearbeitet werden. Dazu kann der Steuerzahler seine Daten per Elster beim Finanzamt abrufen und überprüfen. Mit einem Klick werden sie in die digitale Steuererklärung übernommen. Das gilt auch für die Daten, die vom Arbeitgeber, von der Krankenkasse und von den Finanzinstituten übermittelt

Weiter lesen

Richtig sparen!
Ermitteln Sie Ihre detaillierte Kostenersparnis direkt online mit unserem Kostenrechner! Kostenlos, sicher und unverbindlich.

Archiv