info@venvie.de +49 (030) 375 92 11-0
Allgemeine Steuerspartipps – Beitrag 1

Allgemeine Steuerspartipps – Beitrag 1

Vor 5 jahren 0

In den folgenden Wochen möchten wir Ihnen zeigen, wie und wo Sie Kosten und Rechnungen von der Steuer absetzen können. Dabei wollen wir auf einzelne Kategorien eingehen, die sich auf unterschiedliche Erwerbstätigkeiten und persönliche Motive beziehen. Beispiele dafür sind Steuerspartipps für Eltern oder auch Tipps für Vermieter und deren Ausgaben. Die Venvie Steuerberatungskanzlei möchte Ihnen helfen, Steuerfachangelegenheiten besser zu verstehen. Wenn Sie also auch nach dem Beitrag noch Fragen zum Thema Steuern haben oder uns Ihren Einzelfall darstellen wollen, dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit einem unserer Berater. Venvie‘s Steuerspartipps Wir geben Ihnen im Folgenden ein paar Tipps, welche Kosten und Rechnungen von Ihnen in der jährlichen Steuererklärung abgesetzt werden können. Wann Sie Ihre Einkommensteuer abschicken müssen, erfahren Sie in diesem Venvie Blogbeitrag. Ebenso haben wir schon einmal im Detail erörtert, wie Sie das Antwortschreiben des Finanzamtes auf Ihre Steuererklärung verstehen und im Zweifelsfall Widerspruch einlegen können. Nun

Weiter lesen

Kleinunternehmer Regelung

Vor 5 jahren 0

Viele Selbständige und Unternehmer fragen sich, welche Vorteile es bringen würde, sich zum Kleinunternehmen umschreiben zu lassen. Denn viele Rechnungsvorschriften und Steuerpflichten fallen bei der Kleinunternehmer Regelung weg. Doch gibt es auch Nachteile? Und wie wird ein Kleinunternehmen definiert? Ab wann fällt meine Tätigkeit darunter? All diese Fragen sollen in unserem Venvie-Blog beantwortet werden. Steuerfachangelegenheiten Im letzten Monat haben wir erklärt, wie ein Dienstauto richtig von der Steuer abgesetzt werden kann und welche Methoden es dabei gibt. Darauf aufbauend wollen wir uns heute dem Thema der Kleinunternehmerregelung widmen, denn viele Selbständige, die keine großen Umsätze verzeichnen, werden sich die Frage stellen, ab wann kann ich mein Unternehmen als Kleinunternehmen eintragen lassen und lohnt es sich überhaupt? Definition der Kleinunternehmer Regelung Laut §19 UstG kann ein Kleinunternehmen angemeldet werden, wenn das Unternehmen oder der Selbständige im letzten Jahr keine 17.500 Euro Umsatz, inklusive umsatzsteuerlichen Lieferungen und Leistungen, überstiegen hat und diese

Weiter lesen

Logistische Planung im E-Commerce

Vor 5 jahren 0

Sie besitzen einen Online-Shop und wissen, wie Sie Ihre Texte für die Suchmaschinenoptimierung interessanter gestalten? Sie wissen ebenso, wie Sie Ihre SEA Kampagnen aufbauen müssen, um höhere Conversions zu erhalten? Trotz allem läuft Ihr Online-Shop nur mäßig und Sie fragen sich, an was es liegt? Eventuell sollten Sie für die Steigerung Ihrer Kundenzufriedenheit die logistische Planung Ihrer Waren noch einmal überarbeiten und optimieren. Rückblick Im letzten Blogbeitrag ging es um das Risikomanagement im E-Commerce. Dabei war es wichtig, zu verstehen, dass Ihre Neukunden nicht unbedingt all ihre persönlichen Daten bei Ihnen preisgeben möchten. Um die Kundenzufriedenheit in diesem Bereich zu stärken, sollten Sie dabei eine Analyse durchführen, die Ihnen klar macht, mit welcher Zahlart gern gezahlt wird und ob Sie diese anbieten. Mehr dazu können Sie im letzten Blogartikel nachlesen. Heute möchten wir näher auf die Logistik in Ihrem Online-Shop eingehen. Unsere Kunden erhalten von uns steuerfachbezogene Beratungen. Jedoch versuchen

Weiter lesen

Richtig sparen!
Ermitteln Sie Ihre detaillierte Kostenersparnis direkt online mit unserem Kostenrechner! Kostenlos, sicher und unverbindlich.

Archiv