info@venvie.de +49 (030) 375 92 11-0
Die Steuerlasten einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Besteuerung einer GmbH - Venvie informiert

Die Steuerlasten einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Vor 4 jahren 0

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) wird auf vielfache Weise mit Steuern belastet. Die GmbH Steuern sollten vor allem diejenigen kennen, die ihre Rechtsform wechseln oder die ein Unternehmen neu gründen und sich für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung entscheiden. Schließlich sind Steuern für jedes Unternehmen eine wichtige Komponente der Finanzplanung. Welche Steuern eine GmbH an den Fiskus abführen muss – lesen Sie mehr.   Steuern einer GmbH: Die Körperschaftssteuer als wichtigste Steuer für Kapitalgesellschaften Natürliche Personen unterliegen der Einkommensteuer. Anderes gilt für die GmbH, die zu den Kapitalgesellschaften gehört. Das bedeutet, dass sie als juristische Person in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft nicht der Einkommensteuer, sondern der Körperschaftssteuer unterliegt. Rechtsgrundlage ist das Körperschaftssteuergesetz (KStG) und hier insbesondere § 1 Abs. 1 KStG. Bei der Körperschaftssteuer handelt es sich um einen linearen Steuertarif, sodass das zu versteuernde Einkommen beziehungsweise der Gewinn einer GmbH als Kapitalgesellschaft linear mit 15 Prozent Körperschaftssteuer besteuert

Weiter lesen

Welche Steuern bezahlen müssen - erklärt von Venvie

Von diesen steuerlichen Vorteilen profitieren Beamte

Vor 4 jahren 0

Für Unternehmer bieten wir regelmäßig Steuertipps auf unseren Blog. Das Beamtentum nimmt allerdings eine Sonderstellung ein, deswegen möchten wir heute darüber informieren. Zahlen Beamte Steuern und wie viel Steuern zahlen Beamte sind Fragen, die diejenigen stellen, die nicht verbeamtet sind. Tatsächlich gibt es in Bezug auf die Sozialversicherungsbeiträge und auch bezüglich der Einkommensteuer Unterschiede zwischen Arbeitnehmern und Beamten. Welche Unterschiede das sind, wie sie sich auswirken, wie Versorgungsbezüge besteuert werden und welche Möglichkeiten Beamte haben, Steuervergünstigungen in der Einkommensteuererklärung geltend zu machen – lesen Sie mehr!   Zahlen Beamte Steuern und Sozialabgaben? Ob Beamte Steuern und Sozialabgaben zahlen, kann nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden. Stattdessen fällt die Antwort komplexer und differenzierter aus. Grundsätzlich zahlen Beamte Einkommensteuer, deren Höhe von der Höhe des Einkommens abhängig ist. Diesbezüglich gibt es jedoch die Besonderheit, dass sowohl aktive Beamten als auch Beamte im Ruhestand ihr Einkommen versteuern müssen. Eine weitere

Weiter lesen

Tipps für die Betriebsprüfung von Venvie

Tipps für die Betriebsprüfung – so bereiten Sie sich vor

Vor 4 jahren 0

Tipps für erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Finanzamt haben wir hier gegeben. Auch die Betriebsprüfung ist ein wichtiger Bestandteil des Unternehmerdaseins. Wer ein Unternehmen gründet, kann sich von Anbeginn auf eine Betriebsprüfung vorbereiten. Denn auch Start-ups werden auf ihrem Weg zu einem etablierten Unternehmen mindestens einmal geprüft. Gleiches gilt für die Unternehmen, die sich bereits einen Namen gemacht haben und mit einer Betriebsprüfung rechnen und entsprechend vorbereitet sein sollten. Wer mit einer Betriebsprüfung rechnen muss, welchen Zweck sie verfolgt und welche Gründe es gibt und wie Sie sich gezielt darauf vorbereiten können, informieren Sie sich hier!   Zweck und Gründe einer Betriebsprüfung durch den Fiskus Der Zweck einer Betriebsprüfung ist in den §§ 85, 199 Abs. 1 AO (Abgabenordnung) gesetzlich normiert. Sie dient der „Ermittlung und Beurteilung steuerlich bedeutsamer Sachverhalte“ mit dem Ziel, die „Gleichmäßigkeit der Besteuerung sicherzustellen“. Kommt es zu einer Außenprüfung des Finanzamtes, stehen die Informationen im Vordergrund, die

Weiter lesen

Zahnarztkosten von der Steuer absetzen - Tipps von Venvie

Zahnarztkosten von der Steuer absetzen – so funktioniert‘s

Vor 4 jahren 0

Wir informieren auf unseren Blog regelmäßig darüber wie man effektiv Steuern sparen kann. Heute soll sich alles um Zahnarztkosten drehen. Seit dem 1. Januar 2005 gewähren gesetzliche Krankenkassen nur noch „befundbezogene Festzuschüsse“, während sie sich bis dahin prozentual an den Kosten für die individuelle zahnärztliche Versorgung beteiligt hatten. Nach der neuen Regelung erhält jeder Versicherte für den gleichen Befund den gleichen Betrag und zwar unabhängig von den tatsächlichen Kosten. Wer sich als Patient für kostspieligere Behandlungsmethoden entscheidet, muss tief in die eigene Tasche greifen. Doch es gibt Möglichkeiten, wie Sie Zahnarztkosten von der Steuer absetzen können.   Befundbezogene Festzuschüsse für die zahnmedizinische Versorgung Wie hoch die befundbezogenen Festzuschüsse für die zahnmedizinische Versorgung sind, ist im Leistungskatalog für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) festgelegt. Die Entscheidung über die jeweilige Höhe trifft der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA). Das oberste Beschlussgremium, das sich aus Zahnärzten, Ärzten, Psychotherapeuten, Krankenhäusern und Krankenkassen zusammensetzt, entscheidet über die Höhe

Weiter lesen

Tipps zur Lohnsteuer von Venvie

Lohnsteuer – welche Faktoren sie bestimmen und wie sie berechnet wird

Vor 4 jahren 0

Wie man durch die Erholungsbeihilfe Lohnsteuer sparen kann, haben wir in einen unserer letzten Beiträge geklärt. Heute geht es um die Grundlagen zur Lohnsteuer. Diese ist keine eigene Steuerart, sondern eine besondere Erhebungsform der Einkommensteuer, die als monatliche Vorauszahlung auf die jährliche Einkommensteuer geleistet wird. Nur Arbeitnehmer zahlen Lohnsteuer, die eine Abgabe auf Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit ist. Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, die Lohnsteuer zu berechnen, die er direkt und fristgemäß an das Finanzamt abführt. Doch wie wird die Lohnsteuer berechnet und welche Faktoren bestimmen ihre Höhe?   Lohnsteuer: Wie hoch ist sie und welche Faktoren bestimmen sie? Ein gewisser Teil des Einkommens aus nicht selbstständiger Arbeit wird vom Arbeitgeber als Lohnsteuer einbehalten. Die Höhe der Lohnsteuer orientiert sich am Verdienst und an der Steuerklasse, der der Arbeitnehmer zugeordnet ist. Abhängig von der Steuerklasse werden bestimmte Steuerfreibeträge gewährt, die beim Lohnsteuerabzug unmittelbar berücksichtigt werden. In den Steuerklassen 1

Weiter lesen

Richtig sparen!
Ermitteln Sie Ihre detaillierte Kostenersparnis direkt online mit unserem Kostenrechner! Kostenlos, sicher und unverbindlich.

Archiv