info@venvie.de +49 (030) 375 92 11-0

Frisch verheiratet? So können Sie jetzt bei den Versicherungen sparen

Vor 4 jahren 0

Sobald nach einer Hochzeit der Alltag eingekehrt ist wird es Zeit, die auf beiden Seiten vorhandenen Versicherungen einer Bestandsaufnahme und einem Update zu unterziehen. Während die einen Versicherungspolicen zusammengelegt werden können gibt es andere, die gekündigt oder neu abgeschlossen werden. Welche Policen das sind und wie Sie Ihre junge Familie optimal versichern, lesen Sie hier.

Einsparpotenziale bei vorhandenen Versicherungen

Einsparpotenzial bietet sich vor allem bei den sogenannten Sachversicherungen, zu denen die Hausrat- und die Haftpflichtversicherung gehören. Wer in einem gemeinsamen Haushalt wohnt, kann den Hausrat zum Termin des Zusammenzugs gemeinsam versichern. Es bietet sich an, die Police mit den älteren Rechten fortzuführen, da sie regelmäßig die besseren Konditionen beinhaltet, und die andere Hausratversicherung zu kündigen. Bezüglich der Haftpflichtversicherung gibt es spezielle Familientarife, die an die aktuelle Situation angepasst werden können. Auch hier reicht eine Police aus, denn der Ehegatte ist automatisch in der Haftpflichtversicherung des Partners mitversichert, sofern es sich nicht um einen ausgesprochenen Single-Tarif handelt. Dann sollten Sie die Versicherung, die bestehen bleiben soll, umgehend über die Mitversicherung Ihres Ehepartners informieren und gegebenenfalls die Versicherungssumme entsprechend höher veranschlagen. Darüber hinaus gibt es weitere Versicherungen, bei denen Sie den Partner mitversichern können. Das gilt beispielsweise für die KFZ-Versicherung und für die Rechtsschutzversicherung, sodass Sie auch hier Kosten sparen können.

Zusätzliche Versicherungen

Darüber hinaus kann es empfehlenswert sein, bestimmte Lebensrisiken abzusichern, sofern diese Versicherungen nicht bereits vorhanden sind. Dies gilt beispielsweise für die Risikolebensversicherung und für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen ist vor allem dann wichtig, wenn sich ein Partner nicht selbst vorsorgen kann, wenn eine Immobilie gekauft oder gebaut wird oder wenn im gemeinsamen Haushalt Kinder leben. Eine Absicherung der Hinterbliebenen durch eine Lebensversicherung oder auch als Altersvorsorge ist aufgrund der weiterhin niedrigen Zinsen nicht mehr empfehlenswert.

Leben bereits Kinder im gemeinsamen Haushalt oder kommt ein Kind auf die Welt, ist der Abschluss einer Kinderinvaliditätsversicherung empfehlenswert. Erkrankt ein Kind schwer oder hat es einen Unfall mit bleibenden Folgen, ist mit dieser Versicherung die durchgehende Kinderbetreuung sichergestellt. Ohnehin steht das Leben einer Familie in diesen Fällen Kopf, sodass eine zusätzliche Betreuung die Familie psychisch und physisch entlastet.

Wer eine Immobilie kauft, baut oder auch mietet, sollte auf jeden Fall eine Elementarschadenversicherung abschließen. Dies gilt vor allem im Hinblick auf die sich verändernde Wetterlage, die bedingt ist durch die fortschreitende Klimaerwärmung und mit intensiven Naturereignissen einhergeht. Oft wird die Elementarschadenversicherung auch in Verbindung mit einer Hausratversicherung angeboten. Sie schützt unter anderem vor Schäden durch Starkregen, Überschwemmung und Hochwasser, Schneedruck, Lawinen sowie Erdrutsche und Erdsenkungen. Insoweit ist eine Elementarschadenversicherung unabdingbar, damit das Haus für eine junge Familie nicht zur Schuldenfalle wird.

Schreibe einen Kommentar

Richtig sparen!
Ermitteln Sie Ihre detaillierte Kostenersparnis direkt online mit unserem Kostenrechner! Kostenlos, sicher und unverbindlich.

Archiv