info@venvie.de +49 (030) 375 92 11-0

Das erfolgreiche Finanzierungsgespräch als Türöffner zum gewünschten Kredit

Vor 2 jahren 0

Bei einem Finanzierungsgespräch geht es darum, die Bank davon zu überzeugen, Geld im Rahmen eines Kredits zur Verfügung zu stellen. Dann kommt es darauf an, dass der Kreditnehmer gut vorbereitet ist und mit sachlichen Argumenten und mit seinem Auftreten überzeugen kann. Doch wie sieht eine gute Vorbereitung aus und welche Unterlagen sind für die Kreditentscheidung maßgeblich? Wir vermitteln, wie auch in unseren bisherigen Blogartikeln, wichtiges Know-How rund um das Thema Steuern und Umgang mit Finanzinstituten- sowie Ämtern.   Vorbereitende Maßnahmen für das erfolgreiche Finanzierungsgespräch Ein Kreditgespräch braucht Zeit. Deshalb gehört es zum guten Ton, vorab einen Termin mit dem Bankberater zu vereinbaren und nicht unangemeldet zu erscheinen. Daneben gibt es noch einige vorbereitende Maßnahmen, die die Basis sind für eine sachliche Entscheidungsgrundlage. Für die Kreditentscheidung sind die Vermögens- und Einkommensverhältnisse des Kreditnehmers von zentraler Bedeutung. Danach wird der Finanzberater fragen. Wer hier keine klar definierten Zahlen nennen und diese durch

Weiter lesen

Null-Prozent-Finanzierungen und Niedrigzinsen – wer tatsächlich davon profitiert

Vor 3 jahren 3

In zahlreichen Medien und auch im Internet locken Finanzinstitute mit niedrigen Kreditzinsen und Händler mit Null-Prozent-Finanzierungen. Ebenso verlockend sind die Kaufangebote: Hier ein Fernseher, da ein Urlaub, ein Auto oder vielleicht doch gleich eine Eigentumswohnung oder gar ein Haus? Angesichts der aktuell günstigen Zinsen fackelt mancher Verbraucher nicht lange und schlägt zu. Doch nicht für alle Normalverbraucher gelten diese Lockangebote auf Niedrigzinsniveau und nicht alle profitieren auch von günstigen Konditionen. Wovon Kreditkonditionen tatsächlich abhängig sind Die Anzahl der Lockangebote ist groß. Doch auch hier müssen, wie bei jeder Kreditvergabe, Hürden überwunden werden. Kein Finanzinstitut wird einen Kredit vergeben, ohne sich nicht zuvor über ein mögliches Ausfallrisiko bei der Rückzahlung informiert zu haben. Deshalb müssen Verbraucher vorab Auskunft auf diese Fragen geben: 1. Wie sieht die aktuelle finanzielle Lage des Antragstellers aus? 2. Woher stammen die Einnahmen und wie hoch sind die Ausgaben in dem betreffenden Haushalt? Hier müssen regelmäßig Nachweise

Weiter lesen

Tipps für’s Bankgespräch – Beste Voraussetzungen um einen Kredit zu bekommen

Vor 3 jahren 1

Egal ob Groß oder Klein, ob Alteingesessen oder Gründer, jedes Unternehmen benötigt Kapital. Oft reichen die eigenen finanziellen Mittel nicht aus und es stellt sich die Frage: Wie komme ich an fremdes Kapital, beziehungsweise an einen Kredit? Um einen Kredit zu erhalten ist es sinnvoll einen Perspektivwechsel vorzunehmen und sich die Situation aus dem Blickwinkel einer Bank klar zu machen, denn das Wort Kredit hat ihren Ursprung im Wort credere oder creditum (lat.). Dies bedeutet „glauben“ oder „auf Treu und Glauben des Anvertrauten“. An diesem Wortsinn hat sich bis heute nichts verändert. Die Bank will vertrauen entwickeln und der Unternehmer muss die passende Botschaft vermitteln können. Die Bank nutzt zur Prüfung des Kreditantrages Zahlen und Fakten (hard facts) und macht sich ein Bild von der Persönlichkeit und den Fähigkeiten des Unternehmers (soft facts). Das Gespräch mit der Bank dient als Türöffner und hat deshalb eine herausragende Bedeutung. Denken Sie stets

Weiter lesen

Eine alternative Finanzierungsmaßnahme? – Crowdfunding!

Vor 3 jahren 0

Crowdfunding ist eine noch junge Art der Finanzierung von Projekten, auf die vor allem Geschäftsgründer und Start-ups zurückgreifen, um ihre Ideen zu realisieren. Der Begriff setzt sich aus den beiden englischen Wörtern „crowd“ für „Gruppe“ oder „Menge“ und „funding“ für „Finanzierung“ zusammen. Damit wird grundsätzlich auch schon das Prinzip deutlich, das sich hinter dieser Idee verbirgt – das Aufbringen von Kapital durch eine Personengruppe, die in der Regel über das Internet angesprochen und erreicht wird. In Deutschland spricht man manchmal auch von „Schwarmfinanzierung“. Wie funktioniert Crowdfunding? Ein Start-up oder auch eine einzelne Person möchte eine Idee verwirklichen, verfügt aber nicht über das nötige Kapital. Bei der Idee kann es sich um ein Produkt, ein künstlerisches Projekt oder auch eine soziale Kampagne handeln. Die einfachste und schnellste Form, um an Kapitalgeber zu kommen, ist die Vorstellung des Projekts auf einer Crowdfunding-Plattform im Internet mittels Texten, Videos, Fotos und anderen Medien. User,

Weiter lesen

Gute Idee aber kein Geld? – 5 Wege zur Finanzierung Ihres Unternehmens

Vor 4 jahren 0

Sie haben eine unschlagbare Idee, eine Vision, eine super Geschäftsidee, mit der Sie sich endlich selbstständig machen wollen, haben aber kein Startkapital? Talent, Mut und die beste Idee nützen nichts, wenn man sie nicht nutzen kann. Und bereits an dieser Stelle scheitern viele potenzielle Existenzgründer. Selbst wenn man sich keine riesigen Anschaffungen leisten muss – ohne liquide Mittel funktioniert es nicht, denn Investitionen sind immer notwendig und schließlich müssen Sie in den ersten Monaten ja auch von etwas leben. Damit Ihre Unternehmung nicht schon vor dem eigentlichen Start scheitert, stellen wir Ihnen hier fünf Finanzierungsmöglichkeiten vor. Crowdfunding – Gute Ideen gemeinsam finanzieren Diese Finanzierungsmöglichkeit basiert auf dem Plan, dass sich viele verschiedene Kapitalgeber (die sogenannte Crowd) mit kleinen Beträgen an einem Projekt beteiligen, so dass sich daraus ein ernstzunehmender Betrag ergibt. Auf diese Weise können hohe Finanzmittel zusammenkommen, wobei sich das Verlustrisiko für die einzelnen Investoren in Grenzen hält, da

Weiter lesen

Richtig sparen!
Ermitteln Sie Ihre detaillierte Kostenersparnis direkt online mit unserem Kostenrechner! Kostenlos, sicher und unverbindlich.

Archiv