info@venvie.de +49 (030) 375 92 11-0
Venvie erklärt Abschreibungen

Mysterium Abschreibungen: Es ist einfacher als Sie denken

Vor 1 jahr 0

Das Thema Abschreibung gehört zum Grundwissen im Bereich der Buchführung. Mit Abschreibungen erfasst man im betrieblichen Rechnungswesen Wertminderungen von Vermögensgegenständen, die planmäßig oder außerplanmäßig stattfinden können. Abschreibungen sind insbesondere steuerlich relevant. Da sie steuerabzugsberechtigt sind, helfen sie, das Steueraufkommen zu verringern, wobei es unterschiedliche Berechnungsmethoden gibt. Welche verschiedenen Arten und welche Abschreibungsgründe es gibt, wie Sie Abschreibungen buchen und berechnen – lesen Sie mehr!   Was sind Abschreibungen? Eine Abschreibung ist im Rechnungswesen ein Instrument, um buchhalterisch Wertminderungen von Vermögensgegenständen aus Betriebsvermögen zu erfassen. Diese Wertminderungen beschreiben den Werteverzehr von Wirtschaftsgütern durch Abnutzung. Die Regeln der Abschreibung sind im Handelsgesetzbuch (HGB) gesetzlich normiert. Abschreibungsfähig sind materielle und auch immaterielle Güter, zum Beispiel Patente, Konzessionen und Lizenzen. Nach § 253 Abs. 2-4 HGB dürfen Vermögensgegenstände abgeschrieben werden, zu denen Wirtschaftsgüter des Anlage- und Umlaufvermögens zählen, nämlich Gebäude, Grundstücke, ein Fuhrpark, Maschinen, Werkzeuge, die Betriebs- und Geschäftsausstattung ebenso wie Konzessionen, Patente, Lizenzen

Weiter lesen

Steuerspartipps für Selbstständige, Unternehmer und Freiberufler

Vor 2 jahren 0

Mit unserer Beitragsreihe über Steuerspartipps haben wir bereits neben allgemeinen Spartipps auch Tipps und Tricks für Eltern, Berufseinsteiger und Vermieter erörtert, um Ihnen ein größeres Know-How rund um Ihre Steuererklärung zu ermöglichen. Mit diesem Artikel möchten wir uns auch an Selbstständige wenden, denn: Wissen bringt bares Geld, weshalb Selbstständige, Unternehmer und Freiberufler die Klaviatur der steuerlichen Spielregeln beherrschen sollten. Sie haben gegenüber Arbeitnehmern sehr viel mehr steuerlichen Gestaltungsspielraum. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, auf legale Weise Ausgaben gewinnmindernd von der Steuer abzusetzen und die Einkommensteuer zu reduzieren. Nutzen Sie diese – erste Anregungen erhalten Sie hier.   Steuern sparen bei Fahrtkosten, Reisekosten und Bewirtungskosten Wer seinen Pkw zu mehr als 90 Prozent beruflich nutzt, kann ihn als Arbeitsmittel steuerlich geltend machen. Das bedeutet, dass alle Aufwendungen, zum Beispiel AfA (Absetzung für Abnutzung), Zinsen und Versicherungen als Werbungskosten abzugsfähig sind. Nicht nur Liebe geht durch den Magen, sondern auch Geschäftsabschlüsse werden gern bei gutem Essen

Weiter lesen

Steuerfallen für Online-Händler

Vor 4 jahren 0

Steuerhinterziehung, ohne es zu bemerken? Ja, auch das kann passieren und Unwissenheit schützt vor Strafe leider nicht. Ein schöner antiker Schrank, hübscher Schmuck oder Mobiltelefone – beim Verkauf über Ebay kommt schnell eine schöne Summe zusammen. Durchschnittlich 30 Millionen Artikel werden auf der Verkaufsplattform angeboten, wobei der Anteil von gewerblichen und privaten Verkäufen in Etwa gleich ist und bei jeweils 50 Prozent liegt. Private Online-Verkäufe bergen viele Fallen, in die Sie nicht hineingeraten sollten. Steuerfahnder haben ein genaues Auge auf Ihre Tätigkeiten und wir nennen Ihnen hier die fünf heikelsten Finten, denn ob mit den Online-Verkäufen bereits Steuern hinterzogen werden, darüber denken die meisten oft überhaupt nicht nach. Doch wenn diese Verkäufe als gewerblich eingestuft werden, herrscht Steuerpflicht. Steuerfinte 1: Der Fiskus kennt sich auch im Internet aus Steuerfahnder jagen mit modernster Software im Netz nach potenziellen Steuersündern. Genutzt wird dabei die Suchmaschine „Xpider“, die selbständig Informationen sammelt und anhand

Weiter lesen

Richtig sparen!
Ermitteln Sie Ihre detaillierte Kostenersparnis direkt online mit unserem Kostenrechner! Kostenlos, sicher und unverbindlich.

Archiv